dlp-logo links l a e n d e r - i n f o s . d e dlp-logo rechts

Checkliste für die Reiseplanung


Version 5.0 vom 20. März 2013

Eine Reise von tausend Meilen beginnt mit einem Schritt
Lao Dse 600 v. Chr.

Für jeden Schritt Ihrer Reiseplanung finden Sie im Internet die passenden Informationen. Wir möchten Ihnen dazu einige Tipps aus unserer redaktionellen Erfahrung zur Orientierung geben.

Hinweis für Nutzer mit Windows XP SP 2 und/oder Google Taskbar bzw. Yahoo Taskbar mit Pop-Up-Blocker: Um einzelen Websites die hier verlinkt werden optimal nutzen zu können, bitten wir Sie für die Website LAENDER-INFO.DE die Anzeige von Pop-Up-Fenstern zu erlauben und ggf. auch für die einige der verlinkten Websites.


Fallbeispiel 1: Ausflug in die Alpen (Österreich / Schweiz), zum Wandern oder Skifahren

  Welche Anzeichen helfen Ihnen (unbekannten) Anbietern im Internet zu vertrauen? Wie sicher ist die Datenübertragung und Zahlung über das Internet?


Über die Macher dieser Seite: Die dlp software und reiseservice GmbH betreibt seit 1997 erfolgreich den Informationsdienst AUSTRALIEN-INFO.DE. Seit dem Jahr 2000 steht mit US-INFOS.DE auch für die Vereinigten Staaten eine ausführliche Informationsplattform mit hohem journalistischen Anspruch zur Verfügung, die sukzessive ausgebaut wird.

Wie finden Sie zu Ihrer persönlichen Reise?

Weil jeder andere Vorstellungen hat, haben wir Ihnen einige Überlegungen / Fragen zusammengestellt und welche Antworten Sie im Internet in den unterschiedlichsten Diensten darauf finden können. Zur besseren Übersicht haben wir die Infos in 10 typische Phasen der Reiseplanung sortiert.

Wir sind der Ansicht: Die Planung via Internet ersetzt nicht unbedingt eine persönliche Beratung eines Reiseexperten. (Mehr dazu in einem speziellen Fachartikel über die Zukunft des Reisebüros im Internet-Zeitalter). Aber die Inhalte des Internets helfen Ihnen vielleicht eine bessere Vorstellung Ihres Urlaubs zu entwickeln. So haben Sie hoffentlich mehr von Ihrer Reise, weil Ihre Erwartungen erfüllt werden.

Newsletter von Australien-Info.de Ebenfalls online: Eine spezielle, länderspezifische Checkliste für das Reiseziel Australien
0: Appetitanreger * 1: Reisezeit * 2: Reiseziel(e) * 3: Anreise * 4: Fortbewegung
5: Übernachtung * 6: Reisebüros und -veranstalter * 7: Praxistipps * 8: Kontakte * 9: Vorfreude * 10: Kurz vor Abflug
Während der Reise
Diese Aufstellung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Bitte mailen Sie uns, wenn Sie Vorschläge zur Änderung oder Ergänzung dieser Übersicht haben. Vielen Dank.

Übersicht zur Information: Die meistgefragten Reise-Websites in Deutschland

0 Appetitanreger
e-Mail-Newsletter Von einigen Reisezielen berichten spezielle Newsletter. Deren Inhalte sind zum Beispiel frische Informationen zum Reisen sowie über aktuelle Ereignisse im Reiseland. Teilweise gibt es Surftipps für andere Internet-Dienste.
Eine Reihe dieser Dienste bieten mittlerweile die bereits publizierten Newsletter im Archiv zum Abruf an.
Beispiele: Newsletter von Australien-Info.de Australien-Newsletter, 14-tägig
Newsletter des Neuseelandhauses Neuseeland-Newsletter, 14-tägig
Newsletter von us-infos.de Nordamerika-Newsletter, 2-monatlich
Südamerika-Newsletter (Viventura)
Reise Preise Newsticker, wöchentlich
Reisekataloge Bestellen sich von Veranstaltern deren aktuelle Prospekte und nutzen sich deren Websites.
Suche urlaubskataloge.de
katalogportal.de
Beispiele: Katalogbestellung bei Anbietern von Australien-Info.de Katalogbestellung bei Anbietern von us-infos.de
Länderfakten abseits der Tourismuslyrik.
Beispiel CIA Factbook
Angebote Was gibt's gerade für Schnäppchen auf dem Markt? Im Internet gibt es diverse Übersichten über aktuelle Veranstalter-Angebote - auf einen Klick.
Beispiele Angebote für Australien - Veranstalterübergreifende Übersicht speziell für Australien
Reise-Messen Auf vielen Messen sind Aussteller Reiseangeboten sowie Fremdenverkehrsämter der (Bundes-)Staaten vertreten. Fast alle Tourismusmessen haben mittlerweile auch einen virtuellen Ableger im Netz, so dass man schon vor einem Besuch überprüfen kann, wer dort anzutreffen ist.
Übersicht Reisemessen - mit Beteiligung australischer Veranstalter / Fremdenverkehrsämter
Reiseliteratur Oft werden Reiseführer erst kurz vor dem Abflug eingekauft. Finden wir schade - denn oft verbergen sich darin nochmal viele nützliche Tipps für die Reiseplanung. Auf vielen Seiten gibt es dazu auch länder- oder themenspezifische Rezensionen.
Suche Amazon
Beispiele: Reiseliteratur für Australien Rezensionen zu australischen Reiseführern
Fernsehsendungen Dokumentarfilme und Reisemagazine sind immer beliebter. Wann was läuft erfahren Sie unter anderem auf den Internet-Seiten der TV-Programmzeitschriften, auf denen teilweise komforable Suchmethoden zur Verfügung stehen. Tourismus-Branchenzeitschriften wie fvw oder Travel Talk beinhalten ebenfalls TV-Tipps zu Reisesendungen.
Suche
Klack - über den Suchmaschine lässt sich nach beliebigen Schlagworten im TV-Programm suchen.
West 3 - noch ne Suchoption...
Link-Empfehlungen Bevor Sie in der Informationsflut ertrinken, sollten Sie auf redaktionell kommentierte Seiten mit den Link-Empfehlungen gehen. Dort finden Sie kommentiert "surfenswerte" Seiten auch oft solche, die sich mit Spezialthemen eingehender beschäftigen.
Suche Reiseplanung.de
Reiseservice.de - ausführlich kommentierte Liste von Reiselinks
Reise Know-How: Travellinks
Beispiele: Reiselinks für Australien Reiselinks für USA
Wenn Sie schon relativ gezielt nach bestimmten Informationen suchen - (zum Beispiel Skifahren in Aspen) empfiehlt sich die Anwendung von Metasuchmaschinen (gleichzeitiger Zugriff auf Suchmaschinen und Kataloge).
Ebenfalls empfehlenswert: Eingabe der Suchwörter in der Sprache in der Sie Informationen wünschen. So wird "Skifahren+Aspen" wohl deutschsprachige und "Skiing+Aspen" eher US-Sites zutage fördern).
Suche MetaGer - bevorzugte Metasuchmaschine der Redaktionen mit vielen Optionseinstellungen
Hintergrund Klug-Suchen.de - Service und Tipps zur Internet-Recherche im allgemeinen.
Übersicht über diverse Suchmaschinen -
mit über 1300 Suchmaschinen aus 6 Kontinenten und 58 Ländern.
Zunehmend besser ist auch ein Einstieg über einen Ableger der Online-Enzyklopädie Wikipedia möglich.
Beispiel WikiTravel - Beachten sie, dass die Seite in unterschiedlichen Sprachen zur Verfügung steht. Es ist möglich, dass Sie über ein Reiseziel in der Landessprache weitaus mehr Informationen finden als in deutsch. Ausserdem schwankt die Qualität der Einträge noch stark, was aber keinesfalls davon abhalten sollte die WikiTravel zu nutzen.
Ein überrachsend effizienter Fundus bietet sich in den öffentlichen Seiten in den Lesezeichen / Favoriten gesammelt werden.
Beispiel OneView - thematische Bookmarksammlungen

Anfang
1 Reisezeit und -dauer festlegen
Ihre Überlegungen (Beispiele)
  • Wann und wie lange wollen Sie reisen?
  • Sind Sie zeitlich gebunden (durch Schulferien, betriebliche Einschränkungen etc.)?
  • Wie gut vertragen Sie bestimmte Klimasituationen (z.B. Schwüle etc.)?
  • Wann sind Schulferien?
Reiseportale (Auswahl) Die Basisinformationen zum Reisen sind in den grossen Reiseportalen fast komplett vertreten.
Es hapert zuweilen mit der Aktualisierung. Einzeldaten wie Einreisebestimmungen etc. vorher unbedingt nochmal auf den offiziellen Sites der Botschaften oder Fremdenverkehrsämter prüfen.
Beispiele Focus Reisen - ehemals TraXXX, sehr serviceorientiert (Events, Strandtipps, Snowboard-Spots) - eben Fakten, Fakten, Fakten ...
u.a. sehr gute Übersicht über "Beste Reisezeiten".
Verreisen.de - Reiseportal des Axel Springer Verlages (im Gegensatz zu Travelchannel mit vielmehr Link-Tipps)
Spiegel - mit überraschend guten Reisereportagen (allerdings zu einem guten Teil mittlerweile kostenpflichtig)
Reiseführer (Auswahl) Die Online-Ausgaben von Print-Reiseführern spielen im Web Ihre klassischen Stärken aus. Hier findet man Informationen über den Tag hinaus (wie zum Beispiel Klimadiagramme), dagegen ist die aktuelle Redaktion oft dünn. Meist werden aus dem gedruckten Angebot auch nur Appetithäppchen serviert. Der Kunde soll den Reiseführer schliesslich kaufen.
Beispiele Marco Polo - solide mit vielen Links und kompakter Grundinfo
Max - Cityguide - Spezialist der Szenewelten: u.a. Infos zu Nightlifte und In-Treffs
Time Out - englisches Städetemagazin der Backpacker-Szene, fast immer up-to-date
Polyglott - gut gemachte Kurzausgaben der klassischen Reiseführer-Serie, allerdings nicht sehr tief in inhaltlichen Details
Reisemagazine (Auswahl) Echte Informationsperlen sind in den Online-Ausgaben der Reisemagazine zu finden. Zum Beispiel Kostenübersichten, Schwerpunkt-Reportagen etc. Am besten anklicken und über die interne Suchmaschine nach passenden Schlagworten schauen.
Beispiele Abenteuer & Reisen - Hintergrundinfos zum niveauvollen Printtitel, Liebhaber von Kunst und Kulinarischem werden hier bevorzugt bedient.
Klimaübersichten (Auswahl) Klimaübersichten finden sich meist in den grossen Reiseportalen. Wer dagegen aktuelle Wetterberichte sucht, findet diese häufig am besten / ausführlichsten auf den Websites der Fernsehanstalten oder grossen Zeitungen eines Landes.
Suche Jankos Mediamonster und Newslink.org - Links zu Medien aus aller Welt
Beispiel Wunderground - Lieblings-Wetter-Seite der Redaktion für "weltweites Wetter"
Tagesschau - Wetter
MSN - Wetter - recht praktisch: Für viele Orte gibt es eine Vorhersage in 3 Stunden-Abschnitten für die nächsten 3 Tage und eine 10-Tages-Wettervorhersage. Einfach Ortsnamen eingeben...
Kachelmann-Wetter Deutschland
Meteoblue - Lieblings-Wetter-Seite der Redaktion für "Wetter Baden-Württemberg und Schweiz" da auch Vorhersagen für Bewölkungs, Wind, Niederschlag etc.
Intellicast
Zeitzone (Auswahl) Wer ausserhalb Mitteleuropas Urlaub macht, sollte sich auch mal über die Zeitverschiebung informieren.
Beispiel Weltzeituhr
Special Interest (Auswahl) Für viele Themengebiete finden sich mittlerweile Spezialseiten - so zum Radfahren, Tauchen, Segeln, Angeln, Wellness etc. Meist sind diese von Spezialveranstaltern zusammengestellt zur unterstützenden Bewerbung ihrer Angebote. Es gibt aber auch Enthusiasten, die ganz einfach ihrer bevorzugten Art Urlaub zu machen eine Website gewidmet haben.
Beispiel Radreisen
Fahrradreisen.de - Umfangreiche Radreisendatenbank
Radatlas - Fernwege von A bis Z
Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club (ADFC) - allgemeine Information zum Radln und Reisen
Radreisen in Deutschland - Routen mit Infos über Verlauf, Beschaffenheit und Höhenprofilen
Rotalis - Spezialveranstalter mit hervorragenden Tourenbeschreibungen Tag für Tag - klasse auch als Inspiration für selbst geplante Touren (Sieger im fvw Mystery Shopper 24.6.11)

Kreuzfahrten Interessantes Bewertungsportal ist schiffskritiken.de

Wellness-Reisen Neben den "üblichen Verdächtigen" wie Airtours , DERTour , Neckermann , Öger , Thomas Cook und TUI , die jeweils Spezialkataloge oder Themenschwerpunkte anbieten gibt es auch noch...
FIT Reisen - Anbieter mit sehr breitem Spektrum (2005: 34 Länder, 216 Orte)
Beauwell - 2004 gestartetes Wellnes-Info-Portal mit zahlreichen Links
Wellness-ziele.de - Info-Portal
Wellness-Portal des Kurreisenanbieters Eberhardt Travel

oder auch ... Nacktbaden - Sammlung von FKK-Badeplätzen in Europa

Einreisebestimmungen (Auswahl) Das Auswärtige Amt informiert über Visumerfordernisse für deutsche Staatsangehörige plus Gefahrenhinweise, Zoll- und Impfbestimmungen, Kosten, Papiere für Kinder und mögliche Einreiseverweigerungen.
Reisen mit Haustieren (Auswahl)
Beispiele Die "Online-Praxis" von Frau Dr. Lutz listet Einreiseformalitäten für Tiere in verschiedene Länder. Teilweise mit Links zu den Zollbehörden, bei denen sich eine Gegenrecherche empfiehlt, ob die Infos noch aktuell sind.

Anfang
2 Reiseziele im Urlaubsland
Ihre Überlegungen (Beispiele)
  • Wieviel des Landes möchten Sie sehen? Lieber einen kompletten Überblick (von jedem etwas) oder weniger und 'gründlicher'?
  • Haben Sie besondere Schwerpunktinteressen (z.B. Tiere, Pflanzen, Wein, Tauchen) ?
  • Gibt es Regionen, die Sie besonders reizen (z.B. Wüste, Korallenriff, Regenwald)?
Private Homepages (Auswahl) Spätestens ab diesem Zeitpunkt sollte man sich einmal auf den privaten Homepages Reiseberichte von der geplanten Region ansehen. Diese Erfahrungsberichte liefern überaus nützliche Anregungen für die eigene Reiseplanung.
Suche 1001 Reiseberichte - der Klassiker der Linkliste der "Privaten", grafisch sehr einfach.
Fremdenverkehrämter (Auswahl) Die offiziellen Seiten der Verkehrsämter bieten meist gute bis sehr gute Beschreibungen der Zielgebitee.
Sie neigen jedoch teilweise zur klimatischen Schönmalerei - d.h. Schlechtwetterperioden (Regenzeit) werden genauso herunter gespielt wie Zeiten von Wirbelstürmen o.ä.
Suche towd.com
Headquarters of National Tourist Offices in Europe
Pacific Asia Travel Association (PATA)
Caribbean Tourism Organization (CTO)
African Travel and Tourism Association (ATTA)
Latin American Travel Association (LATA) s
Routenplaner (Auswahl)
Beispiele
    • Google Maps - auch zuweilen mit öffentl Verkehrsmitteln und Fusswegen
    • ADAC - Neben dem Reiseroutenplaner finden sich hier auch zunehmend kurze, kompakte Stadt-/Länderbeschreibungen sowie Reiseinformationen aus dem bekannten Tourset (Dienst zum Teil nur für Mitglieder)
      Es lohnt sich auch nach den Partnerclubs des ADAC in den jeweiligen Ländern zu "fahnden", die teilweise sehr gute Websites haben (z.B. ÖAMTC - Österreich oder NRMA, Australien)
    • Reiseroute.de - voller nützlicher Links
    • Falk Verlag - vom Top-Routenplaner Europa über Stadtpläne bis zum Weltatlas.
  • Online Karten
    Beispiele
    • Google Maps Klasse: Man kann sich hier nicht nur die Strassenkarte darstellen lassen sondern auch Satellitenbilder einblenden. Ausserdem lassen sich Routen berechnen und ganz einfach Links zu bestimmten Kartenausschnitten erstellen, die dann per E-Mail verschickt werden können.
    • Beispiel einer Ansicht in Google Maps: Sydney Cove
    Für noch mehr spass mit Karten und Satellitenfotos sollte man Google Earth auf seinem Rechner installieren.

    Anfang
    3 Anreise zum Urlaubsziel - evtl. mit Stop-Over
    Überlegungen (Beispiele) Auswahl einer Fluglinie
    • Besitzen Sie eine Vielfliegerkarte einer Fluglinie? (Miles & More für Star Alliance; alternat. One World-Verbund etc.)
    • Was ist Ihnen wichtiger: Möglichst direkt oder möglichst billig zu fliegen?
    Stop-Over ja/nein
    • Vertragen Sie die Flugzeit am Stück?
    • Interessiert Sie einer der Orte an den Zwischenstopps möglich sind so sehr, dass Sie dafür bereit sind weniger Zeit am eigentlichen Ziel zu verbringen?
    • Wieviel Aufpreis oder längere Reisezeit ist Ihnen Ihr Stop-Over-Wunsch ggf. wert?
    Anreise zum Flughafen
    • Bahn, Mietwagen oder eigenes Fahrzeug?
    Flugpreise (Auswahl) Das ist sicher eines der interessantesten Features von Internet-Reiseanfragen: Flugstrecken heraussuchen, Preise und Reisezeiten vergleichen.
    Vorsicht! Was der Computer da zuweilen an Verbindungen ausspuckt, kann auch ziemlich sinnlos sein - entweder in puncto Preis oder / und Reisezeit. Aber für eine erste Marktübersicht reicht es allemal. Die Nennung der nachfolgenden Unternehmen ist nicht mit einer expliziten redaktionellen Empfehlung verbunden.
    Beispiele Fly.de - Tochter von FTI-Touristik
    Travel Overland - Teil des Otto-Konzerns
    Opodo - Online-Buchungsplattform diverser europäischer Fluglinien (u.a. auch Lufthansa)
    Meta-Suche
    Preisvergleich
    Metasuchmaschinen sind für viele Reisende eine wichtige Informationsquelle. Sie bieten allerdings nicht - wie viele glauben- wirklich eine Komplettübersicht über das Marktangebot: Metasuchmaschinen vergleichen die Preise von Online-Reisebüros und Seiten der Leistungsträger. Sie verkaufen die Produkte aber nicht selbst, sondern leiten per Link auf die Partnerportale weiter. Die wichtigste Rolle spielen auf den meisten Metaseiten die Flugpreise. Die Metasucher geben gerne an, dass sie einen "objektiven Überblick" über den Markt vermitteln. Allerdings werden oft nur jene Seiten durchsucht, mit denen die Metasucher kooperieren. Diese Partner zahlen den Suchmaschinen pro Buchung eine Provision. Mit den Partnerseiten haben die Suchmaschinen häufig eigene Schnittstellen,ñ um die Daten auszutauschen. Marktführer in USA ist "Kayak", der auch Mitte 2007 in Deutschland startete, Kelkoo ist ein "Alles-Vergleicher", der zu Yahoo gehört und bei dem die Top-Platzierung in der Suche durch den Anbieter erkauft werden kann. Österreichischer Marktführer ist Checkfelix, TravelIQ versucht ohne Werbung zu agieren, und bereits länger im deutschen Markt aktiv sind Traveljungle und Billiger-Reisen.de. Swoodoo wirbt als angeblich schnellste Flugsuchmaschine und betreibt auch viel PR, kann jedoch im Praxistext auch nicht mit überragenden Resultaten glänzen.
     
    Fazit: Für die Flugpreisrecherche gibt es (derzeit noch) keine eierlegende Wollmilchsau.
    Kelkoo
    Swoodoo - Sieger in einem Vergleichstest der Zeitschrift GEO Saison im November 2008
    billiger-reisen.de
    Travel Jungle
    Kayak.com
    Kinkaa
    Checkfelix


    Cheapflug / Chepaflights
    Der Link zu diesem Anbieter wurde auf Wunsch eines Dienstleisters des Anbieters im Februar 2014 entfernt

    Fluglinen (Auswahl) Der Preis allein macht bekanntlich noch nicht alles an einem Flugangebot aus. Die Airlines beschreiben zunehmend ausführlicher ihr Angebot im Internet. Teilweise lassen sich dort direkt Buchungen durchführen, teilweise nur Informationen über Bord- und Bodenservice abrufen.
    Suche Online-Informationsangeboten von 25 Airlines - am Beispiel Australien
    Airlinequality (Skytrax) - Qualität der Fluglinien - weltweite Online-Passagierumfrage. Die Rubrik "Airline Seats" listet - nach Fluggesellschaften und Regionen sortiert - Sitzabstände auf (englisch)
    Airlinetest - u.a. von 26 Airlines in der Rubrik "Sitzplatzkonfigurationen" die Sitzabstände, Neigungswinkel und Sitzanordnungen
    Flight Checkers - im Dec 2008 waren hier rund 5000 Kommentare zu Flügen hinterlegt.
     
    Seatguru - Sitzplatz-Konfigurationen bei den Fluglinien; professionelle Datenbank von über 750 Flugzeugtypen und grafisch dargestellten Kabinenplänen von über 40 Airlines. Viele Zusatzinformationen (englisch)
    Seatexpert - Generelle Bewertung der Flugzeugausstattung mit weniger Detaillierung als bei Seatguru (englisch)
    Lovemyseat - Flugzeugtypen von 70 Airlines mit Sitzplatzbewertung auf einer Skala von 1 bis 10 (englisch)
    Vorne sitzen - Übersicht zu den Sitzplatzqualitäten in der Business Class und der First Class.
     
    Jet Airline Crash Data Evaluation Center (Jacdec) - Dokumentation über die Unfälle von Fluggesellschaften. Umstritten unter Luftfajrtexperten, da in der Statistik auch Zwischenfälle auftauchen auf die die Fluggesellschaften keinen Einfluss haben. Der "Jacdec-Wert" bestimmt sich u.a. aus dem Verhältnis geflogene km zu Zahl der Ereignisse.
     
    Meta-Übersicht Airline-Qualität - STOPOVER-INFO.DE hat die Qualitätsbewertungen von Skytrax, Airlinetest und das Airlinebarometer von AUSTRALIEN-INFO.DE kompiliert, um so eine Meta-Bewertung der nach Australien fliegenden Gesellschaften zu erhalten.
    Übersicht aller in der IATA organisierten Fluglinien einschliesslich derer Kontaktadressen und Internetpräsenzen.
    Beispiele
    Linie
    Lufthansa

    "Low Cost Carrier"
    Air Berlin
    Ryanair
    Charter
    Condor
    TUI
    Anreise zum Flughafen (Auswahl)
    Beispiel Deutsche Bahn AG - zum Beispiel mit speziellen Rail & Fly-Angeboten
    und falls der Flughafen ausserhalb Deutschlands liegt: Eine Übersicht gibt es auf der Website von Pro Bahn
    Sixt
    Avis
    Hertz
    Budget
    Mietwagen-Preisvergleiche in anbieterübergreifenden Suchmaschinen - i. d. R. Auswahloptionen nach Fahrzeugkategorie, Mietdauer, Versicherungsbausteine
    Billiger Mietwagen - Schwester-Service der bekannten Vergleichsmaschine für Flugreisen
    Mietwagenmarkt.de - primär Angebote in Deutschland
    Mietwagenvergleich.de

    Finanztest Juni 2006: Die günstigsten Mietwagen finden Urlaubsreisende eher im Internet als bei den Pauschalreiseveranstaltern. Deren Preise für Mietwagen lagen zum Testzeitpunkt in der Regel ein gutes Drittel über den günstigsten Angeboten aus dem Netz. Das Europäische Verbraucherzentrum (EVZ) hat bei 18 Anbietern in der ersten Oktoberwoche 2005 die günstigsten Wochenpreise für einen Kleinwagen in 13 südeuropäischen Urlaubshochburgen wie Spanien, Griechenland, Italien, Malta und Zypern erhoben. Die Mietwagenpreise unterscheiden sich je nach Urlaubsregion erheblich. Im spanischen Malaga konnten Urlauber ein Auto ab 128 Euro für eine Woche mieten, im italienischen Florenz mussten sie 100 Euro mehr hinlegen.

    Pauschalreisen (Auswahl)
    Beispiele von "klassischen Veranstaltern" Nahezu alle nachfolgende Anbieter ermöglichen auch die Online-Buchung
    • Ameropa*
      traditonell besonders stark bei Städtreisen und im Ferienwohnungsgeschäft
    • DER / ADAC Reisen*
      stark im Bausteingeschäft wie Fly & Drive (Flug plus Mietwagen/Camper)
    • FTI
      (auch mit eigener Flugbörse für Linienflüge)
    • ITS
    • Öger
      Angebotsschwerpunkt: Türkei-Reisen
    • Thomas Cook
      ehemals Condor & Neckermann - mit den Marken Neckermann Reisen, Condor, Thomas Cook,
    • TUI

      * Ameropa und DER sind auch interessant bei der Suche nach geeigneten Hotels der Mittel- und Oberklasse bei Städtereisen. Beide Veranstalter haben hier einen ihrer Angebotsschwerpunkte in ihrem Sortiment.

    Online-Portale Expedia - Online-Reisechannel mit 360°Panoramen, Reisereportagen u.v.a. mehr, profitiert vom gewachsenenen Know-How der US-Mutter. Reizvolle Service ist der Strand Inspirator bei dem man ein Urlaubsziel nach der Strandqualität auswählen kann.
    Ebookers - Tochter des US-Portals Orbitz (zu dem auch die Hotelportale Ratestogo und Hotelvlub gehören)
    Travel24 - Ausführliche Redaktion und engagiert gepflegte Linkliste sowie viele Bücherrezensionen.
    TravelChannel - Online-Katalog des von Travelocity (zu dem auch die Reisebüromarke Travel Overland gehört).
    Start - das Buchungssystem auf das die meisten Reisebüros vertrauen ist auch für Endverbraucher zugänglich, allerdings recht umständlich in der Bedienung, nicht intuitiv
    Last Minute (Auswahl) Vorweg mus klargestellt werden das "Last Minute" nicht unbedingt gleichzustellen ist mit "preiswert". Das ist zwar häufig so, aber in nachfragestarken Zeiten (wie in den Sommerferien und dem erfahrungsgemäss reisestarken Monat September) steigen sogar für "Last Minute" die Preise.
    Beispiele
    L'Tur - Marktführer in diesem Segment (zu 51% im Besitz der TUI). Bietet seit 2004 auch eine "motivorientierte, persönliche Suche" (MOPS) für Reiseangebote.
    Flyloco.de - Zweitmarke von L'Tur - aus Billigflügen Billigurlaub basteln.
    Ausgetüftelte Technik sucht nach Eingabe von Datum und Reiseziel Billigflüge und packt Hotlezimmer verschiedener Kategorien dazu.
    lastminute.de - seit Mitte 2004 unter einem Dach mit dem britischen Marktführer "lastminute.com"
    Flughäfen Flughafen.de - Übergreifende Orientierungshilfe mit Lageplänen (Flugsteige, Ticketschalter, Autovermietung), Flugpläne
    Fähren (Auswahl von Buchungsportalen)
    Beispiele faehren.info - Gelbe Seiten der Fährredereien mit Preisvergleich und Online-Buchung
    ocean24.de - Online-Portal des Schiffahrtsagenten Dertraffic mit Online-Buchung
    ADAC: Wichtigste Fährverbindungen in Europa - Termine, Überfahrtsdauer, Reederei und Tarife (mit ADAC-Vergleichspreis) (Teil des TourPlaners - Service nur für Mitglieder)

    Anfang
    4 Reisen im Urlaubsland
    Überlegungen (Beispiele)
    • Wie wichtig ist in Ihnen eine flexibile, individuelle Tagesgestaltung?
    • Welche der gewünschten Reiseziele / Attraktionen kann man nur mit besonderen Verkehrsmitteln (z.B. Allrad) besichtigen?
    • Reisen Sie lieber in Gesellschaft?
    • Bevorzugen einen bestimmten Urlaubsstil?
      (z.B. Wohnmobilreisen, Gruppenreisen)
    • Macht Ihnen die Vorbereitung einer Individualreise Spaß?
    Checklisten (Auswahl) Themenbezogene, länderübergreifende Checklisten finden sich häufig in den grossen Reiseportalen (siehe Schritt 1).
    Ausserdem empfiehlt sich zur Abwägung das Lesen von Reiseberichten (siehe Schritt 2).
    Im Internet-Dienst von Australien-Info.de finden sich darüber hinaus allgemeine Informationen, die grösstenteils auch auf andere Reiseziele übertragbar sind, weshalb wir Ihnen an dieser Stelle die Links nicht vorenthalten wollen:

    Anfang
    5 Übernachtung / Unterkünfte
    Ihre Überlegungen (Beispiele)
    • Wie wollen Sie übernachten?
    Suche (Auswahl)
    In den Online-Portalen können Unterkunftsanbieter (auch sehr kurzfristig - z.B. bei schwacher Auslastung) Aktionspreise online stellen. Ausserdem werden bei der Abfrage meist automatisch Rabatte für Wochenende oder Ferienphasen berücksichitgt sowie "Zuckerl" (Extraleistungen) die die Broker für ihre Gäste ausgehandelt haben (z.B. die kostenlose Flasche Mineralwasser auf dem Zimmer).

    Nicht immer sind Online-Agenturen der preisgünstigere Anbieter. 2005 prüfte KPMG die Preise von 400 Hotels in 13 Ländern und stellte fest, dass Online-Agenturen nur in etwa 35% der Fälle preisgünstiger waren. In den anderen Fällen waren Reisebüros, Hotel-Homepage, der direkte Anruf beim Hotel oder andere Vertriebskanäle günstiger.

    Portal Kommentar Unterkünfte in ca.:
    HRS Hotels - weltweit
    Attraktive Stornokoditionen: So lassen sich häufig Unterkunftsreservierungen bis 18 h am Ankunftstag kostenfrei stornieren. Anbieter gilt in seinem Segment als Branchenprimus.
    230.000 !
    Jan 09
    hotel.de Hotels - weltweit 210.000 !
    Jan 09
    e-Hotel vorwiegend Business-Hotels, weltweit ca. 210.000
    Jan 09
    DER Hotels Portal von DERTour ~ 60.000
    Dez 05
    HotelClub Hotels, weltweit - stark expandierender Service mit Hauptsitz in Sydney/Australien > 48.000 in 126 Ländern
    Jan 09
    TUI Hotels Portal der TUI ca. 5.000 (
    Dez 04
    hotelstandby.de Eigendefinition des Angebotes: Übernachtung für heute, morgen oder übermorgen für maximal 3 Übernachtungen und maximal 2 Zimmer zu einem minimalen Preis schwankend nach Verfügbarkeit
    hostelworld.com Hostels für Rucksackreisende > 17.000 in 168 Ländern
    Jan 09
    bedandbreakfast.com Wie der Name schon sagt "B&B" - Frühstückspensionen weltweit.
    Alternativ lohnt sich hier jeweils im Land auch der Kontakt zu einer "Bed and Breakfast Association", die es für diesen Übernachtungstyp häufig gibt.
    > 4.000 in US/Kanada
    Jan 09
    Mc Hotel von Fliegen und Sparen Metapreisvergleich - mit über 30 namhaften Hoteldatenbanken von Online-Zimmervermittlern  
     
    Ferienwohnungen (Auswahl)
    Portal Kommentar Unterkünfte in ca.:
    Fewo Direkt / Homeaway Plattform für Ferienhäuser für die Vermittlung von privat an privat (Vermieter bezahlen für das Inserat), 125.000 Häuser
    Jan 09
    e-Domizil Plattform für Ferienhäuser - u.a. mit den Veranstalter-Partnern Interhome, Novasol, Wolters und Dancenter. Weltweites Angebot mit Schwerpunkt Europa. 170.000 Häuser in 50 Ländern
    Jan 09
    Interchalet Einer der grössten Anbieter Europas für Ferienhäuser mit jahrzehnte langer Präsenz in den Reisebüros.  
    Ferienhäuser sind u.a. auch bei Anbietern wie Ameropa, DERTour, ADAC Reisen und vielen anderen "klassischen" Pauschalreiseanbietern im Programm. Viele Ferienhäuser /-wohnungen werden aber auch "nur" über die örtlichen Verkehrsämter und/oder direkt ab privat vermietet. Nicht immer lässt die Qualität der Vermarktung der Ferienwohnung auf den Zustand des Objektes selbst schliessen.
    Privat Übernachten (Auswahl) Etwa seit dem Jahr 2008 haben sich diverse Vermittlungen für private Zimmer etabliert. Angeboten werden dabei Schlafgelegenheiten auf einer Luftmatratze ("Airbed"), der Couch ("Couchsurfing"), in einem Zimmer oder auch gleich in ganze Bereichen einer Privatwohnung bis hin zu ganzen Häusern. Die meisten Angebote gibt es in den Städten. Geeignet ist diese Übernachtungsform für all diejenigen, die in erster Linie den Kontakt zu den Einheimischen und deren Alltag suchen und Reisenden, denen Komfort und Service nicht so wichtig sind. Die Vermittlung solcher "Mitwohnplätze" erinnert nicht ganz von ungefähr an Mitfahrzentralen. Der Grad der Kommerzialisierung der Vermittlung privater Schlafgelegenheiten ist unterschiedlich. Die Bereitstellung eines Schlafplatzes auf der Couch ist wohl die idealistische Form, während hinter der in San Francisco enstandenen Idee der Kombination von Luftmatratzen-Liegeplatz und Frühstück ("Air Bed und Breakfast") durchaus auch das Interesse an einem kleinen Zuverdienst steckt. Aus dieser Idee entstand ein Online-Marktplatz der Vermieter und Mieter zusammenführt.
    Portal Kommentar Unterkünfte in ca.:
    Airbnb    
    9flats fokussiert auf Europa  
    HomeStay    

     
    Be Welcome
    Couchsurfing
    Hospitality Club
    Bewertung Immmer populärer werden Portale bei denen Reisende die Qualität von touristischen Dienstleistungen (wie z.B. Unterkünfte) bewerten können. Allerdings sind manche dieser Portale nicht davor gefeit manipuliert zu werten (z.B. durch beschönigende Bewertungen). Generell gilt: Bewertungen sind immer subjektiv, daher teilweise mit Vorsicht zu geniessen.
    Nach einem Test der FH Heilbronn stellten Mitte 2011 immer noch einige Portale die Bewertungen unreflektiert ins Netz, andere wiederum hielten mit den Autoren Rücksprache oder stellten die Fakes gar nicht erst online.
     
    Holidaycheck - nach Eigendefinition das führende Portal für Hotelbewertungen im deutschsprachigen Raum, dass auch von vielen Reiseexperten genutzt wird. Mitte 2011 über 6 Mio Bewertungen. Testsieger beim Test der FH Heilbronn 2009.
    hotelkritiken.de
    trivago.de

    tripadvisor.com - ist der weltweite Marktführer für "Meinungssammlung" zu Torismus-Dienstleistungen (wie Hotels und Flügen) und hatte Ende 2009 rund 30 Millionen Kommentare für 270.000 Hotels hinterlegt. Startete im September 2007 in Deutschland und enthält nun auch zunehmend mehr Bewertungen in deutscher Sprache und aus der Perspektive und Erwartungshaltung deutschsprachiger Reisender. Ende 2009 wurden allerdings nach wie vor die Daten der Nutzer nicht überprüft, was theoretisch auch gefälschte Nutzerkonten ermöglicht.

    Wohnungstausch Kompletter Wohnungstausch
     
    Homelink

    Anfang
    6 Reisebüros & Reiseveranstalter
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Wer erstellt mir ein individuelles Reiseangebot?
    • Wo finde ich spezialisierte Veranstalter und Reisebüros?
    • Welche Spezialanbieter gibt es im Reiseland selbst?
    Anbieter Über die im Einstieg genannten Kataloge von Reise-Websites hinaus gibt es weitere nützliche Ansätze zum Auffinden von Reiseveranstaltern und Reisebüros - nicht immer direkt über das Internet, manchmal über den Umweg einer E-Mail. Diverse Dienste, die versucht haben Datenbanken zu spezialsierten Reisebüros aufzubauen sind nach und wieder aus dem Netz verschwunden.
    Suche Bessere Alternative: Bei den Fremdenverkehrsämtern nachfragen, wer an einer der Schulungen und/oder Informationsreisen zum gewünschten Reiseziel in jüngster Zeit aus der Region teilgenommen hat. Viele Fremdenverkehrsämter bieten Reisebüro-Mitarbeitern mittlerweile zum teil recht aufwändige Online-Schulungen zu ihrem Zielgebiet an. Es ist auf jeden Fall eine E-Mail an das Verkehrsamt wert. Manche Verkehrsämter listen Ihre Experten sogar online - beispielsweise die Australier oder die Kanadier.

    Im Internet-Dienst von Australien-Info.de finden sich darüber hinaus allgemeine Informationen, die grösstenteils auch auf andere Reiseziele übertragbar sind, weshalb wir Ihnen an dieser Stelle die Links nicht vorenthalten wollen:
    Anfang
    7 Praktische Reisetipps für den Reisealltag
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Wie sind die Einreisebedingungen?
    • Wo tauschen Sie am besten einheimische Währung?
    • Wie ist die Kreditkartenakzeptanz?
    • Bekommen Sie Bargeld im Reiseland auf Eurocheque-Karten?
    • Wie telefonieren Sie mit Festnetz oder Handy?
    • Welche Essgewohnheiten gibt es?
    • Welche Veranstaltungen finden statt?
    • Wie ist das mit gefährlichen Tiere, der Sonne und der Krankenversicherung?
    Währung
    Beispiel Oanda - Umrechnung zu Tageskursen, Infos zur Währungsentwicklung etc.
    Statistisches Bundesamt - Auslandskaufkraft des Euro
    Einreise (Auswahl)
    Suche Auswärtiges Amt - Aktuelle Reisewarnungen, Hintergrundinfos zu Reiseländern, Infos über deutsche Vertretungen im Ausland
    Visumsservice
    Telefonieren (Auswahl)
    Beispiel Focus: Telekommunikation
    Do's and Dont's
    Beispiel Studienkreis für Tourismus - Herausgeber der Sympathiemagazine (Hintergrundinfos zu Ländern & Religionen)
    Gesundheit (Auswahl)
    Beispiel Centrum für Reisemedizin - Aktuelle Gesundeitswarnungen
    Fit for Travel
    Die Reisemedizin
    Forum Reisen und Medizin - Suchmöglichkeit nach Arzt mit Spezialkenntnissen in Reisemedizin
    Sprache (Auswahl)
    Beispiel Travel Languages

    Anfang
    8 Kontakte zu anderen Fans Ihres Reisezieles
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Wo kann ich über die Reiseerfahrungen anderer etwas nachlesen?
    • Wo finde ich Reisepartner?
    • Wo kann ich Fragen an andere Fans meines Reisezieles stellen?
    Reisepartner
    Beispiele Deutsche Zentrale für Globetrotter
    Reisepartnersuche
    Reiselinks für AustralienReisepartner -gezielt für Australien
    Foren Enstanden aus der Tradition des Usenet haben sich verschiedene Foren zum Informationsaustausch gebildet. Diese Foren sind teilweise auch in den "grossen" Diensten (wie TravelChannel, Expedia, Travel 24 - Links s.o.) zu finden. Auf einigen Websites haben sich jedoch Spezialforen mit Stammbesuchern herausgebildet, die einen Besuch lohnen.
    (Die Redaktion von Australien-Info.de ist besonders glücklich, dass ihr Schwarzes Brett zu diesen besonders beliebten Foren gehört).
    Beispiele Globetrotter
    Lonely Planet - Thorntree
    Virtual Tourist
    h2g2 - Backpacker Guide
    Rough Guides

    Anfang
    9 Vorfreude
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Welche Reiseführer bzw. Sachbücher gibt es zu Spezialthemen?
    • Wo finden Sie Live-Webcams aus Ihrem Urlaubsland?
    Webcams (Auswahl)
    Suche Earthcam
    Haushüter (Auswahl)
    Suche Haushüter

    Anfang
    10 Kurz vor Abflug
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Was sollten Sie unbedingt mitnehmen?
    Gepäck-Checkliste
    Beispiel Alf Daubner - akribische Gepäckcheckliste

    Anfang

    Wir wünschen Ihnen Gute Reise!
    * Während der Reise
    Ihre Fragen (Beispiele)
    • Wie sind die Strassenverhältnisse (Regenzeiten, in den Alpen im Winter etc.)?
    • Wie wird das Wetter in den nächsten Tagen?
    • Wo ist das nächste Internetcafe?
    • Wie kann ich meine Mails zuhause abrufen?
    Zu den ersten beiden Punkten finden Sie konkrete Beispiele in unserem Fallbeispiel 1.
    "Travellers E-Mail"
    Beispiele GMX - auch mit Weiterleitungsmöglichkeit auf andere E-Mail
    Hotmail
    Google Mail
    Internetcafes
    Suche Netcafeguide
    Cybercafe
    Buchtipps
    "Internet-Kompass Reise"
    [Christian Schnieders und Melanie Ruprecht] aus Deutschland

    sehr empfehlenswert Wer passende Intenet-Adressen zu Reiseinformationen sucht, findet diese im "Internet-Kompass Reise" von Christian Schnieders und Melanie Ruprecht. Alle 194 Staaten sind dort alphabetisch sortiert und mit Karte und Flagge vorgestellt. Melanie Ruprecht ist zB für die Online Redaktion der Zeit tätig. Eine gute Ergänzung zu oben genannten Links.

    "Wir lernen die Menschen nicht kennen, wenn sie zu uns kommen; wir müssen zu ihnen gehen, um zu erfahren, wie es mit Ihnen steht."
    "Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen."

    jeweils Johann Wolfgang von Goethe

    roter Pfeil Nobody is perfect - deshalb schicken Sie uns eine e-mail, wenn Sie...
    - (neue) Web-Dienste entdeckt haben, die noch nicht auf unserer Linkliste vertreten sind.
    - defekte Links melden möchten (Aufgrund der Vielzahl der Links auf dieser Seite ist es immer wieder mal möglich, dass sich Links verändert haben).
    © dlp software und reiseservice GmbH - Germany 2008/2009